Antriebshersteller ab Januar 2016 unter dem Dach des ZIV

Die Brose Antriebstechnik GmbH & Co. KG ist ein Unternehmensbereich der Brose Gruppe. Der Spezialist für mechatronische Systeme und Weltmarktführer für Elektromotoren im Automotive Bereich ist allerdings  auch mit seinem innovativen Antriebskonzept für hochwertige e-Bikes sehr erfolgreich. Fahrradhersteller profitieren neben der Kompetenz in Forschung und Entwicklung auch von den hohen Qualitätsstandards der Fertigung. Seit Juli 2014 fertigt Brose am Standort Berlin e-Bike-Motoren „Made in Germany“.

Ab Januar 2016 ist die Brose Antriebstechnik GmbH & Co. KG Mitglied des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV). Damit setzt der ZIV seinen Wachstumskurs auch im neuen Jahr fort. Siegfried Neuberger, Geschäftsführer des ZIV hierzu: „Wir freuen uns sehr über den Beitritt von Brose Antriebstechnik. Für mich ist dies ein Beleg für die Wertschätzung unserer engagierten Verbandsarbeit. Besonders erfreulich ist, dass nunmehr alle großen Hersteller von elektrischen Antriebssystemen unter dem Dach des ZIV vereinigt sind.“

Auch auf Seiten von Brose zeigt man sich erfreut. „Die Mitgliedschaft im ZIV ist ein weiteres Zeichen dafür, dass Brose sich langfristig im Fahrradmarkt etablieren möchte. Wir sehen uns als ein Marktteilnehmer, der den e-Bike Markt aktiv mitgestalten möchte. Wir freuen uns auf spannende Synergien zwischen dem ZIV, dessen Mitgliedern und der Brose Antriebstechnik.“, äußert sich Christoph Bantle, Geschäftsführung Brose Antriebstechnik.

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. ist die nationale Interessenvertretung und kompetenter Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, Fahrradkomponenten, Zubehör und E-Bikes.

Pressetext (286 KB)