ZIV investiert in den Bereich Zukunftsmobilität – neues HOLM Mitglied

Freiheit und Wohlstand sind ohne Mobilität und Logistik nicht denkbar. Sie bilden die Grundlage für den gesellschaftlichen Fortschritt und den wirtschaftlichen Erfolg nicht nur in Deutschland. Die zunehmende räumliche Verteilung der Produktion im Zuge der Globalisierung und die wachsende Mobilität stellen uns aber auch vor große Herausforderungen.

Wie wollen wir das Wachstum bewältigen? Welche Strategien entwickeln wir, um Logistik und Verkehr weniger umweltschädigend zu organisieren? Wie können wir den Ausbau von Infrastruktur vermitteln? Wie reagieren wir auf steigende Energiepreise? Und welche Folgen hat eine alternde Gesellschaft für die Organisation des Verkehrs und der Versorgung?

Wer Antworten auf diese Fragen geben will, muss Experten, Wissenschaftler, Politiker und Vertreter der Zivilgesellschaft mit ihrem komplexen Wissen und ihren reichen Erfahrungen ins Gespräch bringen. Das House of Logistics & Mobility (HOLM) gibt diesem Austausch zum Wohle von Wirtschaft und Gesellschaft den geeigneten Platz.

HOLM arbeitet als neutrale Plattform für Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft interdisziplinär und branchenübergreifend, um für Logistik und Mobilität Antworten auf die Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu geben.

HOLM ist aus der Gründungsinitiative Frankfurt HOLM hervorgegangen. Das Land Hessen – vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr und Landes-entwicklung, das Ministerium der Finanzen und das Ministerium für Wissenschaft und Kunst – hält 86,5 % der Anteile, die Stadt Frankfurt am Main 12,5 %. Ein Prozent der Anteile sind im Besitz der HOLM (House of Logistics and Mobility) e.V.

„Für den ZIV als führenden Industrieverband der Fahrradindustrie ist es ein logischer Schritt und unabdingbar, über den Tellerrand zu schauen, und die zukünftigen Herausforderungen im Bereich Mobilität interdisziplinär mit anderen Partnern anzugehen. Der Austausch und der Input aus dieser Verbindung kommt letztlich auch der Fahrradindustrie zugute“, so Siegfried Neuberger – Geschäftsführer des ZIV.

Quelle: HOLM & ZIV