Über den Zweirad-Industrie-Verband

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) ist nationale Interessenvertretung und Dienstleister der deutschen und internationalen Fahrrad-, E-Bike-, Komponenten- und Zubehörindustrie.

Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel bei der Eröffnung der EUROBIKE 2013, die sie auf Einladung des ZIV und der Messe Friedrichshafen besuchte.

 

Das zentrale Engagement des ZIV gilt den Interessen der gesamten deutschen Fahrradindustrie auf nationaler und internationaler Ebene. Die Interessenvertretung der rund 85 Mitgliedsunternehmen gegenüber Gesetzgeber, Regierung, Behörden, Medien, Institutionen und Organisationen bildet die Kernaufgabe des Verbands. Der Zweirad-Industrie-Verband repräsentiert mit seinen Mitgliedsunternehmen fast 80 Prozent der deutschen Fahrradproduktion. Dabei kann er auf eine starke Hausmacht bauen, denn seine Mitglieder setzen sich aus Fahrrad-/E-Bike-Herstellern, Importeuren sowie Komponenten- und Zubehörherstellern zusammen.

Der ZIV vertritt seine Mitglieder auch auf europäischer Ebene. Dies geschieht direkt oder über den europäischen Verband CONEBI (Confederation of the European Bicycle Industry), der sich aus COLIBI (Fahrradhersteller) und COLIPED (Teilehersteller) gebildet hat und dessen Mitglied der ZIV ist.

Darüber hinaus ist der ZIV Partner der EUROBIKE, der weltweiten Leitmesse der internationalen Fahrradindustrie.