E-Bike-Tage in Bad Füssing 2014

Prof. Hademar Bankhofer, Kurdirektor Rudolf Weinberger und ZIV-Pressesprecher Stephan Schreyer

Bereits zum vierten Male in Folge war vom 2. Juni bis 4. Juni 2014 der malerische Kurort Bad Füssing in Niederbayern, der Austragungsort der E-Mobilitätstage. Wie in den Jahren zuvor, fanden sich auch dieses Mal wieder viele Interessierte, die das reichhaltige Informationsangebot über E-Bikes begeistert wahrnahmen.

Der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV), hatte gemeinsam mit dem Kurort Bad Füssing und 14 Herstellerfirmen von E-Bikes, einen hervorragenden Rahmen für zwei Tage voller interessanter Information, Probefahrten und volkstümlicher Musikuntermalung geschaffen. Auch diesmal wieder, besonders von den vielen anwesenden Kurgästen gern gesehener Gast, gab sich der aus vielen Fernsehsendungen und Buchveröffentlichungen bekannte Medizinjournalist, Professor Hademar Bankhofer, die Ehre. Dieser führte am Eröffnungstag in seiner gewohnt charmanten Weise, durch das Programm. Er und Kurdirektor Rudolf Weinberger begrüßten die schon zahlreich vorhandenen Fahrradinteressierten, wobei Rudolf Weinberger besonders betonte, welche Bedeutung die Austragung der E-Bike-Tage für Bad Füssing hat.

Auch der für die Organisation und den Ablauf des Events verantwortlich zeichnende Kommunikationschef des ZIV, Stephan Schreyer, hob nochmals hervor, wie gern man doch immer wieder nach Bad Füssing zu den E-Bike-Tagen komme, die ja jetzt schon fast zur Tradition geworden seien. Zahlreich waren die Besucher, zahlreich waren die Hersteller und zahlreich waren die Interessen und Fragen.

Für den musikalischen Rahmen sorgte das Duo "Die Original Kernbeißer", die gerade für die anwesenden Eventbesucher und Kurgäste einen Höhepunkt setzten. So mancher tänzelte so musikalisch unterstützt, beschwingt durch das große Angebot an E-Bikes und wurde animiert, ohne Scheu die eine oder andere Testfahrt zu unternehmen. Auch das Wetter spielte hervorragend mit und die Sonne gab ihr Übriges, die beiden Tage zu einem großen Erfolg zu machen.

Verblüffung herrschte teilweise bei den Herstellern, ob der doch großen Fachkenntnis der Besucher. Konrad Weyhmannn von Shimano: "Es war ein absolut gelungenes Event. Wir hatten ein sehr dankbares und informationshungriges Publikum, teilweise auch mit sehr großer E-Bike-Erfahrung." Marcel Geurts von Cannondale sah es ähnlich: "Es gab sehr gezielte Fragen bezüglich der E-Bikes, für uns sehr erfreulich, dass auch viele Besitzer von Fahrrädern aus unseren früheren Sortimenten anwesend waren, um sich neu zu orientieren." Auch Matthias Prösl von Flyer hatte nur lobende Worte: " Eine rundum gelungene Veranstaltung. Alle wichtigen Hersteller auf einem Fleck, ein top vorbereitetes Publikum mit gezielten Fragen und alles an einem top-Standort wie Bad Füssing. Offensichtlich war, dass Qualität gefragt ist und die potentiellen Neukunden auch preislich offener geworden sind."

Für ZIV-Pressesprecher Stephan Schreyer ist eines ganz klar: "Auch 2015 wird Bad Füssing wieder Ausrichtungsort der E-Bike-Tage sein. Wir werden vielleicht ein paar organisatorische Veränderungen vornehmen, um das Event noch attraktiver zu machen. Ich bin aber insgesamt mehr als zufrieden mit dem Ablauf der beiden Tag und den durchweg positiven Reaktionen der Besucher und der Hersteller."