Neuer Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbandes

Ernst Brust übernimmt ab Juli die Verbandsgeschäfte

Ernst Brust ist ab dem 01. Juli 2020 neuer Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands e.V. sowie der Zweiradgesellschaft mbH. Er folgt Siegfried Neuberger, der kürzlich verstorben ist.

Ernst Brust ist einer der renommiertesten und sachkundigsten Fahrradexperten Deutschlands und prägt seit 40 Jahren die Normung, Standardisierung und damit die Produktsicherheit von Fahrrad und E-Bike - national als auch international - entscheidend mit. Speziell die maßgebliche Arbeit in nationalen und internationalen technischen Gremien (DIN, CEN, ISO) ist von entscheidender Bedeutung für das Produkt Fahrrad und eine der wichtigsten Aufgaben des Zweirad-Industrie-Verbands.

Bernhard Lange, Präsidium des ZIV: „Im Namen des Präsidiums und des Vorstands des Zweirad-Industrie-Verbands begrüße ich sehr herzlich Ernst Brust als neuen Geschäftsführer des ZIV. Ich bin überzeugt, dass er das hohe Niveau der Verbandsarbeit aufrechterhält und sowohl kaufmännisch als auch technisch kompetent fortführen wird.“

„Ich freue mich auf meine neue Aufgabe.“, so Ernst Brust, neuer Geschäftsführer des Zweirad-Industrie-Verbands e.V. und der Zweiradgesellschaft mbH. „Der ZIV steht als nationaler Interessenvertreter der deutschen und internationalen Fahrradindustrie für Kompetenz gegenüber Gesetzgeber, Behörden, Organisationen und Medien. Gemeinsam mit dem Team des ZIV gilt es deshalb, die anstehenden Herausforderungen zu meistern und die Bedeutung von Fahrrad-, E-Bike-, Komponenten- und Zubehörindustrie aber auch die Bedeutung des Fahrrads als Verkehrsmittel weiter zu steigern.“