ZIV verstärkt sein Team mit den Kommunikationsprofis Reiner Kolberg und Jens Stuhr

Reiner Kolberg und Jens Stuhr (v.l.n.r.)

Die Zeichen beim Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) stehen auf Aufbruch. Ab Oktober hat sich die traditionsreiche Vertretung der Fahrradindustrie strategisch personell verstärkt. Neu im Team sind Reiner Kolberg (links im Bild) als Leiter des Bereichs Branchenkommunikation und Pressearbeit sowie Jens Stuhr (rechts im Bild) als Leiter Strategische Kommunikation. 

„Mit Reiner Kolberg und Jens Stuhr haben wir jetzt zwei ausgewiesene Kommunikationsprofis und Mobilitätsexperten für unsere Kommunikation“, freut sich Burkhard Stork, Geschäftsführer des ZIV. „Sie werden uns helfen, die Stimme des Zweirad-Industrie-Verbands im Sinne unserer Mitgliedsunternehmen deutlich zu verstärken und unseren Aufbruch mit viel Energie und neuen Impulsen voranzubringen.“

Reiner Kolberg ist als PR-Consultant und Fachjournalist seit 15 Jahren für Unternehmen, Verlage und Verbände der Fahrradindustrie tätig. In dieser Zeit hat er sich einen guten Ruf als Experte für neue Mobilität erarbeitet und zuletzt das Veloplan Fachmagazin für Radverkehr und Mikromobilität als freier Chefredakteur geleitet und die Kommunikation für den E-Scooter Sharing-Anbieter Bird in der DACH-Region verantwortet. Zudem war er regelmäßig für Verbände der Fahrradindustrie tätig. 2013 hat er mit zum vielbeachteten Erfolg des ZIV und der Mitgliedsunternehmen Flyer, Derby Cycle und Bosch eBike Systems in der Auseinandersetzung mit der Stiftung Warentest beigetragen.
Jens Stuhr war in Agenturen wie Scholz & Friends, Bates und Aperto (IBM iX) in leitenden Funktionen tätig und hat unter anderem die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ international begleitet. Zum Thema Mobilität und Verkehrswende bringt er viel Expertise mit aus Stationen beim Halbleiterhersteller und Automobilzulieferer NXP sowie dem Verband der Automobilindustrie (VDA) mit dessen Transformation der IAA zu einer international führenden Mobilitätsplattform.

Reiner Kolberg und Jens Stuhr sind jeweils in Teilzeit beim ZIV beschäftigt und darüber hinaus weiterhin selbstständig tätig, sofern dies nicht den Zielen des Verbands, bzw. seiner Mitglieder entgegenläuft. Aufgrund der weiterlaufenden Neuausrichtung des ZIV ist die Position von Reiner Kolberg auf ein Jahr befristet.

Mit Burkhard Stork als Geschäftsführer, den neuen Teammitgliedern Reiner Kolberg, Leiter Branchenkommunikation und Pressearbeit und Jens Stuhr, Leiter Strategische Kommunikation, hat der ZIV jetzt zusammen mit Tim Salatzki, Leiter Technik und Normung und Anke Schäffner, Leiterin Politik und Interessenvertretung, ein professionelles Team am Start. „Die Verbandsführung aus Präsidium und Vorstand hat klare Vorstellungen, wohin sich der ZIV entwickeln soll“, so Burkhard Stork. „Dafür haben wir jetzt die nötigen Voraussetzungen geschaffen. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit im Team und viele neue Projekte zusammen mit unseren Mitgliedern, wichtigen Stakeholdern und den weiteren Verbänden.“

__

Der Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV) ist die nationale Interessenvertretung der deutschen und internationalen Fahrradindustrie. 90 Prozent der 2021 in Deutschland produzierten Fahrräder und E-Bikes stammen von Mitgliedsunternehmen des ZIV. Dazu gehören Hersteller und Importeure von Fahrrädern, E-Bikes, Fahrradkomponenten und Zubehör. Als Branchenverband vertritt der ZIV die Interessen von rund 100 Mitgliedsunternehmen gegenüber den Gesetzgebern in der EU und in Deutschland, der Regierung, Behörden, Medien, Institutionen und Organisationen.
Mehr Informationen unter www.ziv-zweirad.de

Bilder für Printmedien senden wir gerne auf Anforderung.
Pressekontakt: Reiner Kolberg
presse@ziv-zweirad.de